Schützenverein Hiddingsel e.V. 1695

 

Wappen_copy

Herzlich Willkommen

auf unserer

Internetseite

schulogo1

Der Verein



Hier auf die inzwischen 321 Jahre Vereinsgeschichte komplett einzugehen, wäre sicherlich übertrieben.

Dennoch ist festzuhalten, dass sich unser Vereinsleben aus dem Zusammenschluss der Männer eines vertrauten Bereiches, als sogenannte Schutz-, Hilfs-, bzw. Wehrgemeinschaft im Jahre 1695 entwickelt hat. Nach der Einführung der Protokollführung im Jahre 1883, begannen die Aufzeichnungen der damaligen Gemeinschaft. Fortan legte man in schriftlicher Form die Geschicke und Ereignisse des Vereins nieder.

Im Jahre 1913 erhielt die Gemeinschaft dann den Namen               “Allgemeiner Schützenverein Hiddingsel”, welcher bis heute bestand hat.

Das erste Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg wurde 1949 gefeiert. Damals durfte die Deutsche Bevölkerung keine Schusswaffen tragen, sodass der erste Nachkriegskönig mit der Armbrust ermittelt wurde. Der erste und wahrscheinlich auch letzte Armbrustkönig wurde Hubert Walterbusch. Zu seiner Königin erkor er sich Fräulein Lucia Elvert. Fortan wurde ein Vogel- und ein Sternkönig ermittelt.

Hier ein paar Auszüge der Jahre 1970 bis 1995 aus der Festschrift zu unserem 300jährigen Jubiläum:

Anfang der 70er Jahre musste die Vereinsführung erkennen, dass das Sternkönigsschiessen am Montagnachmittag, sowie der Königsball am Montagabend aus finanziellen Gründen, aber auch wegen der nachlassenden Beteiligung problematisch für den Verein geworden war. So entschied man im Vorstand und auf der Generalversammlung im Frühjahr 1975 das Sternkönigsschießen und den Königsball am Montag nicht mehr durchzuführen. Im Gegenzug entschied man, von nun an einen verlängerten Frühschoppen am Montag durchzuführen.

Letzter Sternkönig im Jahr 1975 wurde Karl-Heinz Beuers. Doch so sang- und klanglos wollten die Schützenbrüder den letzten Sternkönig  nicht unter den Tisch fallen lassen. Hierzu gab es auf dem Frühschoppen 1975 eine eigene Zeremonie.

Dem Sternkönig wurde die Königskette vom ältesten Schützenbruder, dem 94jährigen Alois Kleiß, abgenommen. Die Königskette wurde in einem eigens vom Jägerzug gebauten schwarzen Sarg mit der Aufschrift : “ Sternkönig Ade “ gelegt und unter dem Trommelwirbel des Spielmannzuges Buldern (Hiddingsel) hinausgetragen. Ob es je wieder einen Sternkönig in Hiddingsel geben wird, bleibt der Zukunft unseres Vereins überlassen.

Nach vielen Schützenplatzwechseln haben wir seit 1981 den jetzigen Platz mit Schiessanlage im schönen Wido. Unter der Führung von Horst Felske wurde 1983 in mehr als 200 Stunden Eigenleistung die von den Behörden lang ersehnte Kugelfanganlage fertig gestellt. Vorstand und Offiziere hoffen, dass der jetzige Schützenplatz seine eigene Tradition finden wird.

Traditionell wird in jedem Jahr im Juni mit großer Freude das Schützenfest gefeiert. Hier gilt es zu erwähnen, dass das Schützenfest immer am letzten Sonntag im Juni stattfindet.

1995
errang Hubert Emming als bislang einziger Schützenbruder in der Vereinsgeschichte die Kaiserwürde. Zu seiner Kaiserin erkor er sich damals seine Frau Angela Emming. Leider sind beide viel zu früh von uns gegangen. Hubert Emming verstarb im Jahre 2000, seine Frau Angela folgte ihm 2003.

Im Jahr 1996 übernahm Michael Winkler das Amt des

1. Vorsitzenden von Ludger Wentigmann. Acht Jahre führte er die Geschicke des Vereins, bis er 2004 vom damaligen Schriftführer Wolfgang Mütherig abgelöst wurde. Ab 2004 leitete Wolfgang Mütherig den Verein. Auf eigenen Wunsch nahm er im September 2012 als 1. Vorsitzender seinen Abschied. Seid Ende September 2012 ist nun Peter Emming

1. Vorsitzender des Allgemeinen Schützenverein Hiddingsel.

Viele Aktivitäten prägen seit Jahren des Vereinsleben. So gehören neben der Königsfreibierversammlung am ersten Samstag im November nach Allerheiligen und die Teilnahme am Adventsmarkt der Dorfgemeinschaft zu festen Programmpunkten im Vereinskalender. Auch die traditionelle Fahrradtour mit anschließendem Dämmerschoppen für alle  Bürger ist eine beliebte Gelegenheit, um die Gemeinschaft zu fördern und über die nächsten Jahrzehnte hinaus weiter aufrecht zu erhalten.

 

Bei dem Blick auf die Veranstaltungen der kommenden Jahre, wirft ein Ereignis besonders seine Schatten voraus. Im Jahr 2020 feiert der „Allgemeine Schützenverein Hiddingsel e.V. 1695“ sein 325 jähriges Bestehen. Ein Jubiläum, welches mit einem besonderen Festwochenende gefeiert werden soll und schon jetzt für Vorfreude bei den Beteiligten sorgt.