Bericht der Königsfreibierversammlung 2022

Zu seiner traditionellen Königsfreibierversammlung hatte der Allgemeine Schützenverein Hiddingsel am vergangenen Samstag in die Gaststätte „Zum Alten Sattler“ eingeladen.

Neben dem amtierenden Schützenkönig konnte der 1. Vorsitzende Peter Emming voller Stolz auch den neuen Stadtkaiser Olaf Hagemann begrüßen.
Hagemann hatte im Rahmen des Dülmener Stadtkaiserschützenfestes am 17.09.2022, erstmalig in der Vereinsgeschichte die Kaiserwürde mit seiner Kaiserin Jana Rose nach Hiddingsel holen können.

Nach einer Rückschau auf das zurückliegende Vereinsjahr informierte Peter Emming über die kommenden Termine im Jahr 2023. Auch das Protokoll vom Schützenfest 2022 was traditionell auf der Königsfreibierversammlung vorgetragen wird fehlte nicht.

Außerdem konnte Hauptmann Klaus Berks für 20 Jahre „Treue Dienste“ als Offizier ausgezeichnet werden. Als Dank hierfür wurde ihm durch den Generaloberst Andreas Even der entsprechende Orden verliehen. Berks tritt nach 20 Jahren Offiziersarbeit in den Ruhestand zurück.

Im Anschluss hieran fand der Abend in gemütlicher Stimmung seinen Ausklang.

traditionelle Radtour

Der Allgemeine Schützenverein Hiddingsel e.V 1695 veranstaltete am letztem Samstag seine traditionelle Fahrradtour rund um Hiddingsel.

Dieser ist allerdings leider sprichwörtlich wetterbedingt ins Wasser gefallen, so dass sich das Orga-Team kurzfristig dazu entschloss das Fahrradfahren abzusagen und im Pfarrheim direkt zum gemütlichen Teil überzugehen.

 

Bevor es Kaffee und Kuchen gab, begrüßte der 2. Vorsitzende Thomas Krampe ca. 50 anwesende Teilnehmer, besonders aberdas Königspaar 2022 Olaf Hagemann und Jana Rose.

Ein großer Dank ging an das Orga-Team um Rainer Sabe, Carsten Dornhege, Markus Winkler, Martin Brake, Patrick Sonnabend sowie Jürgen und Mark Frerich.

Zum Abend gab es noch Spezialitäten vom Grill, der Dämmerschoppen fand so in gemütlicher Runde seinen Ausklang.

 

 

Die nächsten Termine stehen übrigens auch schon vor der Tür:

17.09.2022
Kaiserschützenfest aller Dülmener Schützenvereine.
(11.00 Uhr Abfahrt mit dem Bus von der Kirche, hier darf jeder Schütze in Uniform mitfahren)

05.11.2022
Königsfreibier

Eurer Allgemeiner Schützenverein Hiddingsel e. V. 1695

IMG_20220910_102524

Planänderung bei der alljährlichen Radtour am 10.09.2022

‼️ Info zur heutigen Fahrradtour ‼️
👇🏻👇🏻Planänderung👇🏻👇🏻
Es findet alles Wetterbedingt,
ab 13:30 Uhr im Pfarrheim Hiddingsel statt.
Das Fahrradfahren fällt aus,
wir gehen direkt zum gemütlichen Teil
über🍻🎉.
Kaffee und Kuchen und später
Leckereien vom Grill wird es wie gewohnt
geben ✌🏻…..also bis später, wir freuen uns trotzdem 🥳

Unser Schützenfest 2022 in Bildern

Endlich ist es soweit, die Bilder vom Schützenfest sind endlich online!

Ihr findet die Bilder sortiert nach den Tagen in unserer Galerie,
oder ganz bequem unter folgenden Links:

Freitags:
https://schuetzenverein-hiddingsel.de/galerie/schuetzenfest-2022-freitags/

Samstags:
https://schuetzenverein-hiddingsel.de/galerie/schuetzenfest-2022-samstags/

Sonntags:
https://schuetzenverein-hiddingsel.de/galerie/schuetzenfest-2022-sonntags/

Montags:
https://schuetzenverein-hiddingsel.de/galerie/schuetzenfest-2022-montags

Das war unser Schützenfest 2022

Am vergangenen Wochenende feierte der
Allgemeine Schützenverein Hiddingsel e.V. 1695 nach drei Jahren
Corona-Zwangspause sein alljährliches Schützenfest.

 

Nachdem alle Fähnchen im Dorf durch Nachbarschaften und dem Jägerzug aufgehangen, dass Festzelt mit Grün, Rosen und Hiddingsel-Giebel geschmückt war, konnte das Schützenfest am Samstag bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein starten.

Instrumentalisch begleitet wurde das Schützenfest traditionell vom Spielmannszug Buldern und der Bläservereinigung Albachten.

Zum Auftakt am Samstagnachmittag startete das Fest mit dem Antreten am Kriegerehrendenkmal, welches traditionell in der Schützenfestmesse mündete. Diese wurde wie in den letzten Jahren von Pfarrer Ferdinand Hempelmann abgehalten.

In diesem Jahr ging es in der Messe ganz um das Motto: „Sag ja zu dir“, welches symbolisch mit einem kleinen „Ja“-Schnapsglas mit Messewein für jeden Besucher am Ende der Messe untermahlt wurde.

Musikalisch begleitet wurde die Messe von der Bläservereinigung Albachten, welche die Messe am mit einem ganz besonderen Musikstück dem „Highlander“ mit Gänsehaut bei den Besuchern ausklingen ließen.

Nach der Messe marschierte die Schützenfestgemeinde zurück zum Kriegerehrenmahl. In seiner Gedenkrede fand der 1. Vorsitzende Peter Emming unter anderem mahnende Worte zum Ukrainekrieg. Im Anschluss gedachte die Schützenbrüder der gefallenen  beider Weltkriege, der Verstorbenen des vergangenen Jahres sowie auch den gefallenen des Ukrainekrieges sowie der verstorbenen der Corona- Pandemie.

Nach dem Gedenken folgte rund um das Kriegerehrenmahl der Fahnenschlag und die Königsparade. Im Anschluss ging es gemeinsam mit dem Marsch durch´s Dorf zum Festzelt. Im Festzelt angekommen wurde durch den Generalmajor Michael Rose unser Oberst Andreas Even zum Generaloberst befördert.

Zum abendlichen Festball lud, dass nunmehr seit 2019 amtierenden Königspaar Michael und Mareike Armeloh Festball ein. Es wurde ausgelassen bei Bewirtung durch den Festwirt Albert Fimpeler und Livemusik der Band Mainstreet bis spät in die Nacht gefeiert.

Am Sonntagmittag trafen sich die Schützen zum Antreten am Seniorenpark. Im Zuge des Antretens überprüfte der vereinseigene Doktor die Gesundheit der Schützen und verordnete bei Bedarf eine geeignete Medizin.

Gestärkt marschierten die Schützen zum Kriegerehrendenkmal um das langjährige Königspaar Michael und Mareike Armeloh abzuholen und zur Vogelstange zu begleiten. Dort angekommen wurde der Vogel durch den Jägerzug unter feierlicher Atmosphäre an der Vogelstange hochzogen.

Im Anschluss moderierte der 2. Vorsitzende Thomas Krampe über den Sender Radio Hiddingsel das Vogelschießen was durch die Majestät 2019 Michael Armeloh eröffnet wurde.

Der Vogel stellte sich in diesem Jahr als zähes Federvieh heraus. Nach 381 Schuss und einem spannenden Dreikampf könnte sich Olaf Hagemann gegen Dennis und Louis Feldbrügge durchsetzen. Um 17.32 Uhr fiel der Vogel von der Stange und machte Olaf Hagemann damit zum neuen Schützenkönig von Hiddingsel.

Olaf Hagemann ist neben dem Schützenverein ambitioniertes Mitglied im Spielmannszug Buldern und der Freiwilligen Feuerwehr Hiddingsel. An seiner Seite regiert Jana Rose das Schützenvolk, die ebenfalls Mitglied des Spielmannzug Buldern ist.

Zusammen mit dem frisch proklamierten Königspaar marschierte die Festgemeinde zurück in den Dorfkern, wo der Weg von einem hölzernen Hindernis versperrt wurde. Der Jägerzug des Schützenvereins entsandte seine Grenadiere, welche mit einer Axt ausgerüstet waren um die im Weg liegenden Baumstämme zu durchschlagen.

Der Marsch konnte zum Kriegerehrendenkmal fortgeführt werden. Angekommen, erfolgte der Fahnenschlag und die Verabschiedung der Offiziere. Generalmajor Michael Rose verkündete in diesem Jahr sich für immer aus dem Offizierskorps zu verabschieden und in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Neben ihm haben auch weitere Offiziere den Ruhestand angetreten.

Im Anschluss versammelte sich die gesamte Festgemeinde an der Gaststätte „Zum alten Sattler“ zur großen Polonaise, dabei wird traditionell in einer langen Polonaise in das Festzelt einmarschiert.

Im Festzelt wurde mit einem großen Festball das neue Königspaar gefeiert, der Abend klang bei guten Stimmung und Livemusik der Impress Partyband aus.

Am Montagmorgen, pünktlich um 9.30 Uhr trafen sich die Schützen erneut am Kriegerehrendenkmal, um gemeinsam zum König zu marschieren und diesem zum Frühschoppen abzuholen.

Traditionell wird dieser Marsch vom Jägerzug mit eigens dafür gebauten Jägerwagen begleitet, der jedes Jahr ein anderes Motto besitzt. Passend zum Königspaar aus den Reihen des Bulderner Spielmannszuges und anlässlich des 90. Jährigen Jubiläums des Vereins wurde der Jägerwagen in diesem Jahr ganz nach dem Motto: „90. Jahre Spielmannszug“ dekoriert.

Neben einer drehenden Holztorte wurde das ganze mit angebrachten Instrumenten, Wunderkerzen und einer Nebelmaschine abgerundet. Bevor das Frühschoppen startete, wurde der Spielmannszug mit einem kleinen Ständchen gefeiert und das Zelt wurde von Nebelschwaden und Wunderkerzenschein erfüllt.

Das Frühschoppen wurde dieses Jahr wieder vom 1. Vorsitzenden Peter Emming geleitet, zahlreiche Vertreter aus befreundeten Vereinen, des Dorfes, der Stadt Dülmen und der Kirche hielten ihre Grußworte am Rednerpult. Neben vielen Ehrungen konnte ein Schützenbruder gleich drei Jubiläen feiern. Helmut Bohnes feierte in diesem Jahr sein 90. Geburtstag, zudem war Bohnes 1962 Vogelkönig in Hiddingsel und feiert daher sein 60-jähriges Thronjubiläum und seine nunmehr als 70 Jahren bestehende Vereinsmitgliedschaft. Beendet wurde der Frühschoppen mit der Hiddingseler Nationalhymne, angestimmt durch Vorstandsmitglied Klaus Mollenhauer.

Ab ca. 14 Uhr wurde im Festzelt bei Musik und Tanz mit musikalischer Unterhaltung von DJ Markus Mast ausgiebig bis in die frühen Abendstunden gefeiert.

Der Allgemeine Schützenverein Hiddingsel e. V. 1695 bedankt sich bei allen Beteiligen für das schöne Schützenfest.

Olaf Hagemann ist unser Schützenkönig 2022

Unser Dorf hat seit Sonntag, 17.32 Uhr, nach langer Abstinenz an der Vogelstange endlich wieder einen neuen Regenten.

Nach 381 Schuss und einem spannenden Duell mit Louis & Dennis Feldbrügge sichert sich Olaf Hagemann mit einem satten Treffer an der Vogelstange die Königswürde unseres Schützenvereins. An seiner Seite regiert zukünftig Jana Rose das Schützenvolk. Zu den ersten Gratulanten an der Vogelstange gehörten die Musiker des Bulderner Spielmannszuges, aus deren Reihen Hagemann und auch seine Königin kommen.

Eine ausführliche Fotodokumentation des Schützenfestes 2022 findet ihr in in Kürze in unserer Galerie.

Eurer Allgemeiner Schützenverein Hiddingsel 1695 e. V.

Grußwort vom 1. Vorsitzenden zum Schützenfest 2022

Liebe Schützenbrüder, sehr geehrte Hiddingseler
Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste

Nach langer Zeit, genauer gesagt nach drei Jahren Corona-Pause, darf ich
Euch, darf ich Sie endlich wieder mit einem Grußwort auf der Sonderseite
der Dülmener Zeitung zu unserem Schützenfest begrüßen.

Nach dieser langen Wartezeit ist es uns nun wieder erlaubt, unser
beliebtes Schützenfest am kommenden Wochenende hier in Hiddingsel zu
feiern.

Ich nehme dieses zum Anlass, unser nunmehr seit 2019 regierendes
Königspaar Michael und Mareike Armeloh ganz herzlich zu grüßen.

Mit eurem Durchhaltevermögen seid ihr durch eure drei Jahre andauernde
Regentschaft in die Geschichtsbücher unseres Vereins eingegangen.

Hierfür möchte ich mich ganz besonders für euer großes Engagement für
unseren Verein bei euch bedanken. Ich bin mir sicher, ihr werdet diese
zwar lange, aber auch schöne Zeit niemals vergessen.

Ich grüße voller Freude unseren Diamantkönig Helmut Bohnes, unser
Goldkönigspaar Karl Waltering und Gisela Budke und unser
Silberkönigspaar Peter und Britta Daldrup. Ihr alle hattet die Ehre,
Majestäten von Hiddingsel zu sein, wodurch ihr Teil unserer Vereinschronik
geworden seid.

Ich grüße die beiden Musikzüge, welche uns schon seit Jahrzehnten mit
ihrer Musik auf unserem Schützenfest begeistern.

Zunächst die Bläservereinigung Albachten von 1921, die in diesem Jahr
seit nunmehr 101 Jahren besteht. 2021 konntet ihr euer 100jähriges
Jubiläum nicht wie erhofft feiern. Dieses wollt ihr nun in diesem Jahr im
August mit einem Fest nachholen. Schon jetzt freue ich mich auf dieses
Ereignis und bedanke mich für die Einladung.

Dann „unseren“ Spielmannszug aus Buldern. Nach der Gründung im Jahr
1932 begeht ihr in diesem Jahr ein stolzes, 90-jähriges Vereinsjubiläum.
Dieses großartige Ereignis durften wir mit euch bereits im April diesen
Jahres mit einem Besuch zu euren Fest in Buldern feiern.

Zu diesen beiden Jubiläen sage ich im Namen des ganzen Vereins und mit
einem dicken Danke schön der Anerkennung „Herzlichen Glückwunsch“.

Auch mal erwähnen und grüßen möchte ich unseren DJ Markus Mast vom
3M Musikservice. Lieber Markus, seit etlichen Jahren begleitest du uns
musikalisch auf unserem Frühschoppen am Montag und sorgst jedes Jahr
für eine ausgelassene Stimmung. Vielen Dank für die schönen Stunden die
du uns seitdem beschert hast und wohl auch noch bescheren wirst.

All jenen, die krankheitsbedingt nicht am Schützenfest teilnehmen können,
wünsche ich gute Besserung und eine baldige Genesung.

Für unseren Höhepunkt am Sonntag, dem Vogelschießen, wünsche ich
allen Anwärtern auf die Nachfolge unseres Schützenkönig Michael Armeloh
viel Glück und möglichst viele Treffer zum Erfolg.

Zum Abschluss meines Grußwortes richte ich meinen Dank an alle
Mitglieder unseres Schützenvereins. Ihr habt in den letzten drei Jahren
dem Verein die Treue gehalten und dafür gesorgt, dass wir nicht in
Schwierigkeiten geraten sind. Euch allen und Euren Familien wünsche ich
ein schönes, harmonisches Schützenfest bei hoffentlich schönem
Schützenfestwetter.

Peter Emming
1.Vorsitzender